Brustwarzenkorrektur

Eingezogene Brustwarzen (Hohlwarzen, Schlupfwarzen oder invertierte Nippel) neigen zu Entzündungen und Infektionen. Grosse Brustwarzen ziehen die Blicke auf sich und reagieren empfindlich auf Reibung. Eine Brustwarzenkorrektur schafft neue Lebensqualität.

Brustwarzen werden in erster Linie zum Stillen benötigt. Zudem spielen sie bei der Sexualität eine wichtige Rolle, da sie extrem sensibel sind. Manche Frauen haben von Natur aus grosse Brustwarzen. Bei anderen vergrössern sich die Brustwarzen nach dem Stillen. Grosse Brustwarzen sind für viele Frauen unangenehm, da sie durch die Kleidung sichtbar sind und die Blicke auf sich ziehen. Zudem reagieren sie empfindlich auf Reibung.

Eingezogene Brustwarzen (sogenannte Hohlwarzen, Schlupfwarzen oder invertierte Nippel), entstehen oftmals während der Pubertät. Auch das Stillen kann zu eingezogenen Nippeln führen. Hohlwarzen, Schlupfwarzen oder invertierte Nippel sind anfällig für Entzündungen und begünstigen Infektionen. Eine Brustwarzenkorrektur ist eine kleine Operation, die in einer lokalen Betäubung durchgeführt wird. Sie schenkt betroffenen Frauen neue Lebensqualität.

Brustwarzenkorrektur

Operationsdauer
Weniger als 1 Stunde

Durchführung
Ambulant

Art der Narkose
Lokalanästhesie

Erholungszeit
3 bis 4 Tage

Fadenentfernung
Keine (selbstauflösendes Nahtmaterial)

Sportkarenz
2 bis 4 Wochen

Kosten
ab CHF 2’000.–

Reservieren
Sie sich Ihren
Beratungstermin
gleich jetzt

+41 44 804 44 00
Kontakt